De Fr It
Prodega Markt
Transgourmet Schweiz AG
Singerstrasse 12
4052 Basel
Telefon: 061 315 14 14
Fax: 061 315 14 15
Öffnungszeiten
Montag:
07:00 - 18:00
Dienstag:
07:00 - 20:00
Mittwoch:
07:00 - 18:00
Donnerstag:
07:00 - 20:00
Freitag:
07:00 - 20:00
Samstag:
07:00 - 16:00
img
Öffnungszeiten Feiertage
Alle Feiertags-Öffnungszeiten auf einen Blick.

Mehr...
img
Regional
Entdecken Sie Spezialitäten nur für Ihre Region.
img
„50 Jahre Prodega/Growa“ - Golden Evening des Markt Basel am 01. Juni 2015
Am 01.Juni 2015 fand auf dem Basler Rheinschiff „ MS Christoph Merian“ der „Golden Evening“ des Prodega Marktes Basel statt.
Mit 200 geladenen Gästen durften wir eine wundervolle Rheinfahrt erleben.Nach dem alle Gäste bei der Schifflände an Bord gegangen waren legte das Schiff zu seiner Rundfahrt ab.
Nach der Begrüssung durch unseren Geschäftsführer genoss man das kulinarische Angebot in nobler Atmosphäre auf den Decks. Bei herrlicher Wetterstimmung und traumhaftem Sonnenuntergang genossen die Gäste den Hauch einer Seereise, begleitet von sanfter musikalischer Unterhaltung. Unter dem romantischen Licht des Vollmondes erreichten wir am späteren Abend wieder Basel.

Für diesen unvergesslichen Abend ein Herzliches Dankeschön an alle!
img
„Classic Car Day“
 - Treffen der Schönen und Eleganten

Bereits zum dritten Mal organisierten die Prodega/Growa Märkte Basel, Pratteln und Reinach sowie die Transgourmet den Kundenevent «Classic Car Day». Begeisterte „Nostalgie-Autofans“ wurden mit ihrem Oldtimer, Youngtimer (über 20 jährig) oder ihrem Classic Car auf eine überraschende Reise eingeladen.
Lediglich Datum, Abfahrtsort und das Ziel – dieses Jahr stand die Region Jura auf dem Programm -  wurden im Vorfeld bekannt gegeben. Rund 34 Oldtimer-Fans trafen sich gespannt in der Einstellhalle der Growa Reinach zum Briefing, wo sie von Peter Bützer, Geschäftsführer Growa Reinach, Jean-Michel James., Abteilungsleiter Molkerei Prodega Pratteln und Joel Kuentzmann, Abteilungsleiter Food Prodega Basel begrüsst wurden. Ausgerüstet mit Infos, Roadmap und Lunchpacket war dann kein Halten mehr möglich.
„Motoren starten“, hiess es kurz darauf und die Teilnehmenden sausten gemütlich über Laufen, Röschenz in das romantische und idylisch gelegene Lucelle-Tal. Die „Route International“ führt immer wieder über Schweizer und Französischen Boden. Beim ersten Rast am Lucelle-See gab es Stärkung für Mensch und Motor und die Kunden hatten Gelegenheit, sich gegenseitig kennenzulernen und die vielen „Classic Cars“ unter die Lupe zu nehmen. Wie es sich für echte Autofans gehört, stand ein ganz besonderer Halt auf dem Programm. In der Garage Affolter in Porrentruy konnten 30 Lamborghinis gründlich vom Dach über den Auspuff bis hin zum Motor begutachtet und bestaunt wurden. Nachdem sich alle Experten einig waren, dass diese Sportwagen zu den schnellsten der Welt gehören und die beiden angegliederten Museen mit Bijous aus der Automobilgeschichte besucht wurden, ging die Reise weiter ins «Musée Agricole» in Grandfontaine in Frankreich. Stilecht und dem Anlass entsprechend in Frack und Zylinder gekleidet, begrüsste Mitorganisator Peter Bützer mit seiner Berliner Drehorgel die Kundinnen und Kunden. Nach einem kleinen Happen beim Steh-Apéro wurde das Museum mit seinen rund 60 sorgfältig restaurierten Traktoren erkundet und man verfiel dabei in die Anfänge der Technik zurück. Für das Highlight sorgte die Vorführung eines Fahrzeugs der «Allgaier Werke GmbH», welches zuerst mit einer Zigarette vorgeglüht werden musste. Nach einem ausgiebigen und gemütlichen Mittagessen ging‘s mit vielen nostalgischen Eindrücken zurück nach Hause.

Der „Classic Car Day“ hat sich mittlerweile zu einem beliebten Kundenanlass entwickelt, wo die gemeinsame Freude an alten und schönen Fahrzeugen sowie der Genuss und der persönliche Austausch im Vorerdgrund stehen.

img
Musikalische & kulinarische Höhepunkte am Basel Tattoo 2014
Am 21. Juli 2014 genossen wir zusammen mit 100 Kundinnen und Kunden aus den Prodega/Growa/TransGourmet Märkten Basel, Kriens, Pratteln, Rüschlikon und Reinach die neunte Auflage des „Basel Tattoo“ auf dem Kasernenareal.

Beim gediegenen „Queens Cocktail“ in der Basel Tattoo Lounge wurden unsere Gäste mit Köstlichkeiten aus der Küche des Käfer-Caterings und mit einer Ansprache des verantwortlichen Leiters des Edinburgh Military Tattoo, Brigadier David Alfrey, auf die Show der Superlative eingestimmt. Genau zu Beginn der Show hat es aufgehört zu regnen, somit kamen wir die erste Hälfte trocken über die Runden. Leider muss Petrus ein Schotte sein, denn er öffnete nochmals die Schleussen und der zweite Teil fand bei richtig „schottischem“ Wetter statt.

Das kleine Tattoo 1x1
«Tattoo» stammt aus dem Holländischen: Im 17. Jahrhundert wurde mit dem Satz «doe den tap toe» («mach den Hahnen zu») auf Befehl des Kommandanten der Bierhahnen geschlossen. Dieses Signal wurde meistens von einem Trommler oder Pfeifer gespielt. Die englische Sprache bildete aus dem holländischen Zapfenstreich das Wort «tattoo». Im Laufe der Zeit ist der Zapfenstreich oder eben «tattoo» zum Synonym für entsprechende Musikfestivals geworden.

Das Basel Tattoo präsentiert weltbekannte Ohrwürmer, originelle Choreografien und eine brillante Lichtshow vor der wunderschönen historischen Kulisse der Kaserne Basel. Spitzenmusiker, Showbands und die besten Repräsentations-orchester aus allen Kontinenten entführen das Publikum musikalisch wie optisch auf eine Reise rund um die Welt und garantieren emotionale Highlights für alle Sinne. Es wird marschiert zu klassischen Tönen, gerockt zu Klassikern der Pop- und Rockgeschichte, schottische Hochlandklänge der Massed Pipes & Drums zaubern Fernweh in die gigantische Basel Tattoo Arena – und im Auftrag „Ihrer Majestät“ bringen Bands aus Königshäusern königliche Eleganz und Glamour nach Basel.

Beim Dessert- und Whisky-Buffet liessen unsere Kundinnen und Kunden den Abend ausklingen.

Der Kunden-Event war ein voller Erfolg trotz Regenguss. Wir freuen uns schon auf die Jubiläums-Auflage 2015.

Ihre
Prodega/Growa/TransGourmet
img
Tiefpreis-Bier im Grossformat
 - Maximilians Bräu
Maximilians Bayerisch
Deutsches Lagerbier aus hochwertigen Rohstoffen und kristallklarem Gebirgswasser.

Nur erhältlich in den Prodega-Märkten Kriens, Rotkreuz, Basel und Pratteln.
img
Weinwelt in der Prodega Basel
Lernen Sie unsere Weinwelt kennen.
 
img
Kurt Blumenthal im Interview zur Eröffnung
Seit dem 1. Juni 2010 darf ich Sie in unserem neuen Prodega Markt Basel recht herzlich begrüssen. Ich freue mich sehr, Ihnen den modernsten und grössten Prodega Markt der Schweiz präsentieren zu dürfen.
img

Kurt Blumenthal
Geschäftsführer
img

Gérald Odermatt
Stv. Geschäftsführer
img
Kurt Blumenthal und sein Team
Das Prodega-Team Basel stellt sich vor.
img
Abteilung Verantwortlich Telefon
Food Joël Kuentzmann 061 315 14 23
Getränke/Tabak Michael Bergold 061 315 14 20
Molkerei Daniel Matter 061 315 14 26
Früchte & Gemüse Fritz Rüdiger 061 315 14 24
Metzgerei Giuseppe Lacentra 061 315 14 25
Non-Food Carmen Hurni 061 315 14 21
Administration Christophe Galland 061 315 14 13
Warenannahme Roberto Gatto 061 315 14 60

Feiertage 2015

Neujahr
Donnerstag: 1. Januar geschlossen
Freitag: 2. Januar geschlossen
Samstag: 3. Januar 07.00 - 16.00
Fasnacht Basel
Montag: 23. Februar 07.00 - 12.00
Mittwoch: 25. Februar 07:00 - 12.00
Ostern
Donnerstag: 2. April 07.00 - 17.00
Freitag: 3. April geschlossen
Samstag: 4. April 07.00 - 16.00
Sonntag: 5. April geschlossen
Montag: 6. April geschlossen
Tag der Arbeit
Donnerstag: 30. April
07.00 - 20.00
Freitag: 1. Mai geschlossen
Auffahrt
Mittwoch: 13. Mai 07.00 - 17.00
Donnerstag: 14. Mai geschlossen
Freitag: 15. Mai 07.00 - 20.00
Pfingsten
Samstag: 23. Mai 07.00 - 16.00
Sonntag: 24. Mai geschlossen
Montag: 25. Mai geschlossen
Dienstag: 26. Mai 07.00 - 20.00
Bundesfeiertag
Freitag: 31. Juli 07.00 - 17.00
Samstag: 1. August geschlossen
Weihnachten
Donnerstag: 24. Dezember 07.00 - 14.00
Freitag: 25. Dezember geschlossen
Samstag: 26. Dezember geschlossen
Mittwoch: 30. Dezember 07.00 - 18.00
Donnerstag: 31. Dezember 07.00 - 14.00
Unsere Partner aus der Region
  • Bosshard Gemüsebau, Pratteln
  • Stadel Fischimport AG, Pratteln
  • Le Patron Orior Menu AG, Böckten
  • Ditzler Louis AG, Möhlin
  • Florin AG, Muttenz
  • Promena AG, Pratteln
  • Mineralquellen Eptingen AG, Eptingen

Von diesen und weiteren Lieferanten der Region beziehen wir jährlich Produkte im Wert von über CHF 49,9 Mio. und sichern damit viele Arbeitsplätze in der Region.